Testo Mama, du

Testo Mama, du

Mama, du, heut‘ Abend geh‘ ich fort,

geh‘ zu ihm und bleib‘ bis morgen dort.

Mama, wart nicht, schlaf in Ruh‘,

denn ich weiß schon was ich tu‘.


Mama, er liebt mich und braucht mich sehr

und ich glaub‘, ich lieb‘ ihn noch viel mehr.

Mama, bitte sieh es ein,

lass uns mal alleine sein.



Ich bin schon lange kein Kind mehr, ha ha, ha, ha.

das zu versteh‘n, fällt bestimmt schwer, ha, ha, ha, ha.


Mama, du, sein Zimmer ist nur klein,

doch er hat es ganz für sich allein,

denn sein Bruder ist zur Zeit

auf Montage ziemlich weit.



Mama komm, mach doch nicht so ‘n Gesicht,

mit ihm schlafen, daran sterb‘ ich nicht.

Mama, hab doch keine Angst,

ich versteh‘ ja, dass du bangst.



Ich bin schon lange kein Kind mehr, ha ha, ha, ha.

das zu versteh‘n, fällt bestimmt schwer, ha, ha, ha, ha.



Mama, eine Bitte hab‘ ich schon,

Vater sag‘ mal lieber nichts davon,

denn du weißt wie Väter sind,

schrein herum und machen Wind.



Ich bin schon lange kein Kind mehr, ha ha, ha, ha.

das zu versteh‘n, fällt bestimmt schwer, ha, ha, ha, ha.



Ich bin schon lange kein Kind mehr, ha ha, ha, ha.

das zu versteh‘n, fällt bestimmt schwer, ha, ha, ha, ha.

Guarda il video di Mama, du

Mama, du videoplay video
Testi Katrin Lindner