Testo 1000 Gedanken

Testo 1000 Gedanken

Ich lieg´ schweißgebadet im Bett
und wälze mich hin und her
1000 Gedanken
schwirren im meinem Kopf umher
Ich denke nach
über den Sinn des Lebens
gibt es ihn wirklich
oder suche ich ihn vergebens

Ich versinke in Gedanken
es ist wieder mal soweit
ich begebe mich auf die Suche
die Suche nach der Wahrheit
Schlaflose Nächte
für nichts und wieder nichts
der Sinn des Lebens
hat kein Gesicht

Je mehr ich suche
desto weniger kann ich finden
ich muss dabei zusehen
wie meine Träume im Nichts verschwinden
Ich rase mit Vollgas auf meinen Abgrund zu
ich verliere mich selbst
und kann nichts dagegen tun

Ich versinke in Gedanken
es ist wieder mal soweit
ich begebe mich auf die Suche
die Suche nach der Wahrheit
Schlaflose Nächte
für nichts und wieder nichts
der Sinn des Lebens
hat kein Gesicht

Guarda il video di 1000 Gedanken

1000 Gedanken videoplay video
Testi dei Katastrophen Kommando